Einkauf ganz ökonomisch

Der betriebliche Einkauf von Waren über das Internet wird als elektronische Beschaffung oder auch E-Procurement bezeichnet. Die Idee dahinter ist einfach: Statt einer aufwändigen papierbasierten Bestellung können Verwaltungsmitarbeiter mit Hilfe von E-Procurement den gleichen Vorgang elektronisch am Rechner durchführen. Der Einkaufsprozess wird dadurch nicht nur enorm beschleunigt, sondern durch die ämterübergreifende Bündelung der Bestellungen auch weitaus kostengünstiger. Auch die leichte Vergleichbarkeit von Lieferantenpreisen ist ein wichtiger Aspekt. Das Internet ermöglicht einen schnellen Überblick über die einzelnen Konditionen der Marktanbieter und Bestellmöglichkeit rund um die Uhr.

Marktführer bei den Kommunen

Wir bieten mit citkoMarket eine Plattform für die elektronische Beschaffung von Kommunen an. citkoMarket ist mit mehr als zwei Millionen bestellbaren Artikeln und bundesweit über 280 angeschlossenen Verwaltungen Marktführer im Bereich der elektronischen Beschaffung für Behörden und deren Einrichtungen. citkoMarket wurde in Zusammenarbeit mit Vergabejuristen, kommunalen Beschaffungsspezialisten und Mitarbeitern von Rechnungsprüfungsämtern entwickelt. Damit ist sichergestellt, dass die Vergaberechtskonformität und verwaltungsspezifische Erfordernisse beim Beschaffungsprozess Berücksichtigung finden. Bei der Weiterentwicklung der Lösung werden in hohem Maße die Anforderungen der Anwender berücksichtigt, um citkoMarket auch weiterhin an deren Bedürfnissen und Vorstellungen auszurichten und zu optimieren. Mehr Informationen hier.