Flexibilität durch Cloud Computing

Cloud Computing ist derzeit das bestimmende Thema in der Informationstechnologie. Cloud-Lösungen ermöglichen die dynamische, an den Bedarf angepasste Nutzung von IT-Systemen über ein öffentliches oder privates Netz. Die Chancen, die sich für Kommunen dadurch erschließen, sind immens. Der wirtschaftliche Aspekt steht hierbei sicherlich im Vordergrund. Cloud Computing-Verträge stehen für Flexibilität und geringe IT-Kosten, da die Abrechnung nach der tatsächlichen Ressourcennutzung erfolgt.

Zu sensibel für die Wolke?

Cloud Computing im öffentlichen Sektor bringt jedoch nicht nur neue Möglichkeiten sondern auch große Herausforderungen mit sich. Die Verarbeitung sensibler Daten erfordert ein hohes Maß an IT-Sicherheit, da sie von Dienstleistern direkt aus dem Internet bezogen werden. Für die öffentliche Verwaltung fallen daher viele Angebote privater Unternehmen von vornherein aus. Die Komplexität zahlreicher Fachanwendungen, die in ihrer Einrichtung und Wartung höchst kompliziert sind, blockieren Verantwortliche bei der praktischen Umsetzung der zahlreichen theoretischen Vorteile des Cloud Computing.

Mit Sicherheit nicht!

Wir ermöglichen unseren öffentlichen Kunden eine angepasste und vor allem sichere Cloud-Lösung, die primär auf Server- und Netzwerke ausgerichtet ist. Darüber hinaus bieten wir Kommunen und öffentlichen Unternehmen spezialisierte Programme, die in Kürze auch als Cloud-Anwendung zur Verfügung stehen:

  • Gewerberegister

  • Waffenwesen

  • Cloud-Drucklösungen