02.03.2018 08:36 Alter: 206 Tag(e)

Gute Teamarbeit

Erfolgreiche Umstellungen auf newsystem


Zehn Kommunen, drei Betriebe und sechs Wasserwerke – das war das „Umstellungsprogramm“ auf newsystem zum 01.01.2018 im Bereich Finanzwesen. Die fünfte und zugleich letzte große Rolloutwelle ist in den letzten Wochen erfolgreich zum Abschluss gebracht worden. Damit ist die Ablösung der Vorgängersoftware KIRP vollzogen und insgesamt 44 Städte, Gemeinden und Landkreise in Südwestfalen setzen nun newsystem von der Firma Axians Infoma als Finanzsoftware ein. Die Ablöseentscheidung war 2012 über eine europaweite Ausschreibung eingeleitet worden. Der gesamte Umstellungsprozess dauerte gut fünf Jahre.

„Unser Finanzteam hat gemeinsam mit den Kunden sehr gute Arbeit geleistet und der Echtbetrieb konnte termingerecht aufgenommen werden. “, zeigte sich Abteilungsleiter Jörg Kowalke zufrieden mit den aktuellen Projekten. Mehr als eine halbe Million Steuerbescheide verließen im Januar 2018 termingerecht die Rathäuser. Neben aktuell vereinzelt laufenden Nacharbeiten und Optimierungen kann sich die SIT damit auch wieder neuen Finanzthemen zuwenden: Der Gesetzgeber wird die Kommunen verpflichten, ab dem 01.04.2020 elektronische Rechnungen zu verarbeiten. Damit stehen die nächsten Softwareprojekte bereits „vor der Tür“. Allein in 2018 werden etwa zehn Verwaltungen in Südwestfalen einen elektronischen Rechnungsworkflow für newsystem implementieren.